DisGolf Parcours am Kringelgraben

DiscGolf ist ein international und in Deutschland schnell wachsender Sport. Er kann von jedermann leicht erlernt werden und bereitet sehr schnell Freude. DiscGolf eignet sich für viele Menschen eines jeden Alters.

Die kleinen und auch schon jugendlichen Besucher*innen unseres offenen Kinder- und Jugendtreffs wünschen sich einen DiscGolf Parcours am Kringelgraben. Mit vor Konzentration verkniffenen Gesichtern standen sie bei den ersten Versuchen vor uns. Das war vor einem Jahr im Barnstorfer Wald. Seitdem sind sie dran geblieben und spielen mit Eimern im Kringelgraben. „Eine richtiger Parcours, hier, vor unserer Tür, dass wäre was.“ So luden sie Unterstützer ein – die Profis vom Verein Endzonis, das Amt für Stadtgrün als Besitzer der Flächen, den Ortsbeirat Südstadt für die politische Lobbyarbeit. Alle sind im Boot. Nun möchte das Stadtteil- und Begegnungszentrum Südstadt/Biestow so einen Parcours errichten. Wir möchten unseren Kids zeigen, dass wenn man sich was wünscht und dran bleibt und sich einsetzt, dann kann es Wirklichkeit werden.

Das Besondere am DiscGolf ist: jeder kann es spielen. Vom kleinen Kind bis zum Senior/in macht es Spaß sich in der Gemeinschaft sportlich zu betätigen, sich an der frischen Luft zu bewegen und soziale Kontakte zu pflegen. Das Besondere ist, der Parcours ist öffentlich zugänglich und daher kostenlos.

Neben den sportlichen Effekten für alle Altersklassen hat so ein Parcours auch eine soziale Wirkung. Menschen begegnen sich. Gute Erfahrungen gibt es mit dem Parcours im Barnstorfer Wald. Der Kringelgrabenpark ist das Herzstück der Südstadt. Wenn Sie also gern im Grünen das Miteinander fördern wollen, dann unterstützen Sie unseren Bau eines Discgolfparcours.

– Kinder und Jugendliche aus der Südstadt, aus Biestow und ganz Rostock
– Stadtteil- und Begegnungszentrum Südstadt/Biestow
– Endzonis Ultimate Frisbe e.V.
– Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege der Hansestadt Rostock
– Ortsbeirat Südstadt

unterstützt von:
vielen privaten Spenderinnen und  Spendern
und von:
WIND-projekt Ingenieur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Rotary Club Rostock-Horizonte
und: Ostseesparkasse Rostock